Fraunhofer ipa logo white e2ed1d1f7ffd0dfdd35a0f3207c8bf2ed2c32ab86743e74039e0376bcdb05c38

Big header

Glossar mit verständlichen Beschreibungen zu Begriffen rund um die Tätigkeitsfelder des Fraunhofer IPA

Big a

Additive Fertigung

Die Prozessentwicklung für die Produktgestaltung, Konstruktion, Produktion und Geschäftsmodellierung steht im Fokus der Arbeit.
> mehr


Auftragsmanagement

Mit innovativen Lösungen aus praxiserprobten Konzepten, Methoden und IT-Werkzeugen unterstützt das Fraunhofer IPA Unternehmen im Auftrags- und Produktionsmanagement.
> mehr

Analysenlabore

Wir führen chemisch-physikalische Analysenprogramme zur Stoffcharakterisierung/-identifizierung sowie zur Ermittlung bestimmter Materialeigenschaften durch.
> mehr

Assistenzsysteme

Unter dem Stichwort »Ambient Assisted Living« (AAL) helfen beispielsweise technische Assistenzsysteme die Selbstständigkeit hilfsbedürftiger Personen zu steigern.
> mehr
> mehr

Big b

Bauteilprüfung

Der Einsatz der Computertomographie zur berührungslosen Prüfung eines Bauteils reicht von Kunststoffteilen über Leichtmetallteile bis hin zu Faserverbundbauteilen.
> mehr

Bewegungskontrollsysteme

Darunter werden technische Lösungen für die Erzeugung, Erfassung und Kontrolle  von Bewegungen für medizinische und ergonomische Anwendungen verstanden.
> mehr

Beschichtungssysteme

Die Prozesskette reicht von der Entwicklung neuer Lacke und Lackkomponenten über die Lackapplikation bis zum Entwickeln, Modellieren und Simulieren von produktionsgerechten Prozessen.
> mehr 

Bildverarbeitung

Im Fokus der Forschungs- und Entwicklungsarbeiten stehen intelligente Mess- und Prüfsysteme, moderne Automatisierungslösungen sowie Altersassistenzsysteme.
> mehr

Big c

CFK-Bearbeitung

Neben sinnvollen Bearbeitungsmethoden von kohlefaserverstärkten Kunststoffen (CFK) betrachtet das Fraunhofer IPA auch Qualitäts- und Reinheitsthemen.
> mehr
> mehr

Cloud-Technologien

Cloud-Technologien bieten enormes Potenzial, wenn es darum geht, laufende IT-Kosten zu senken und die Verfügbarkeit von unternehmenskritischen Anwendungen zu erhöhen.
> mehr

Big d

Digitale Werkzeuge für die Produktion

In diesem Bereich bündelt das Fraunhofer IPA seine Kernkompetenzen aus den verschiedenen Abteilungen unter dem Gesichtspunkt von Industrie 4.0.
> mehr

Big e

Energieeffizienz

Aufgrund des enormen Potenzials von erneuerbaren Energien und des nur sehr kleinen gesicherten Anteils an der Gesamtenergieerzeugung werden Energieeffizienz und Energieflexibilität immer wichtiger.
> mehr

Energiespeicher

Im Fokus stehen die Herstellung von Elektroden, die Reinraumproduktion, die Automatisierung der Herstellung sowie Recycling- und Vermarktungskonzepte.
> mehr

Big f

Fahrerlose Transportsysteme

Entwicklungen wie der weltweit boomende Internethandel und die steigende Variantenvielfalt von Produktionsgütern stellen Logistikunternehmen vor immer neue Herausforderungen.
> mehr

Funktionale Materialien

Dank nanomodifizierter Hochleistungswerkstoffe werden Kunststoffe robuster, Metalle leichter und Energiespeicher effizienter gestaltet.
> mehr

Big g2

Galvanische Verfahren

Die Entwicklung neuer Schichtwerkstoffe und die dazugehörigen Prozessketten, die Schadensfallanalyse sowie die Umsetzung der industriellen Anlagentechnik stehen hier im Fokus.
> mehr

Big h

Hebehilfen (Exoskelett)

Exoskelette können dazu dienen, Werker zu entlasten, in dem sie komplexe Fertigungs- oder Montageschritte maschinell unterstützen.
> mehr
> mehr

Big i

Industrie 4.0

Maschinen, Werkzeuge, Werkstücke oder auch Aufträge, die »intelligent« sind und über das Internet echtzeitnah miteinander kommunizieren können.
> mehr

Instandhaltung

Die Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit von Produktionsanlagen ist ein entscheidender Wertschöpfungsfaktor für Industrieunternehmen.
> mehr
> mehr

Intralogistik

Insbesondere der Einsatz von 3D-Objekterkennung steigert die Flexibilität und Betriebssicherheit von Industrierobotern in der Intralogistik.
> mehr

Big j

Just-in-Sequence-Produktion (JIS)

Mit verschiedenen Methoden lassen sich die Prozesskosten senken und damit die realen Stückkosten je Beschaffungseinheit reduzieren.
> mehr

Big k

Kalibrierung

Um eine gezielte Manipulation mit Industrierobotern durchführen zu können, muss die exakte Lage von Komponenten in der Roboterzelle identifiziert werden.
> mehr

Komplexitätsbewirtschaftung

Da durch permanent verändernde Rahmenbedingungen nicht-wertschöpfende Kosten entstehen, sollte die Komplexität kontinuierlich analysiert und bewertet werden.
> mehr

Big l

Laborautomatisierung

Höhere Reproduzierbarkeit, geringere Fremdeinflüsse, mehr Durchsatz und zertifizierte Umgebungsbedingungen sind aktuelle Anforderungen in den Life-Science-Märkten.
> mehr

Lackierprozessentwicklung

Auftragswirkungsgrade, kürzere Durchlaufzeiten, Energie- und Materialeinsparung und neue Materialien sind gesuchte Lösungen, welche die Prozesseffizienz deutlich erhöhen.
> mehr

Leichtbau

Ist eine Schlüsseltechnologie, um den Herausforderungen der Energie- und Materialeffizienz zu begegnen und zugleich die Leistungsfähigkeit und Produktivität von Maschinen und Anlagen zu erhöhen.
> mehr

Liquid Handling

Effiziente, schnelle und präzise Handhabung von Flüssigkeiten ist die Grundvoraussetzung zur Automatisierung von Life-Science-Prozessen.
> mehr

Big m

Mensch-Roboter-Kooperation

Von der sensorgeführten Montage über Lernen durch Demonstration bis hin zu autarken Arbeitsweisen bietet dieses Feld viel Platz für Innovationen.
> mehr

Mikromontage

In der Mikromontage gilt es, den Anforderungen nach höchster Präzision bei einer zunehmenden Empfindlichkeit von Bauteilen und Prozessen nachzukommen.
> mehr

Big n

Neubau von Fabriken

Zu den Kompetenzen des Fraunhofer IPA zählen unter anderem die 3D-Layoutplanung mit dem Planungstisch, die Hallenvermessung mit 3D-Laserscanning und die Visualisierung mit 3D-Modellen.
> mehr

Big 0

Objekterkennung

Bahngeführte Roboterprozesse wie das Bahnschweißen oder Fräsen benötigen neben genauen Produktionsmitteln eine exakte Kenntnis über die zu fertigenden Produkte.
> mehr

Open Source in der Robotik

Frameworks wie das Robot Operating System (ROS) bieten hoch entwickelte Softwarekomponenten, die auch für industrielle Anwendungen einsetzbar sind.
> mehr

Big p

Produktionsplanung

Dazu zählen die Identifikation von Leistungsanforderungen und -potenzialen, die Zielsystementwicklung sowie die Ableitung von Handlungspotenzialen.
> mehr

Produktionsmanagement

Dazu zählen die gesamten Prozesse innerhalb von Lean Management und Industrie 4.0.
> mehr

Prüfverfahren

Für die Absicherung der Lackierprozesse sind gesamtheitliche Betrachtungen und zielorientierte Prüfungen erforderlich. Wir wenden nach DIN EN ISO/TEC 17025 akkreditierte Prüfverfahren an.
> mehr

Big q

Qualitätsmanagement

Ein ganzheitlich betrachtetes Qualitätsmanagement berücksichtigt nicht nur die Erfüllung von Anforderungen aus Normen, sondern erfordert den Aufbau und die Optimierung von Vorgehensweisen und Methoden.
> mehr

Qualitätssicherheit

Thermographie-Systeme ermöglichen im Produktionsprozess hochauflösende, thermische Analysen für die zerstörungsfreie Bauteilprüfung und Qualitätskontrolle.
> mehr

Big r

Recycling

Unterstützung bei der Etablierung und Umsetzung von Ansätzen, welche die Umwelteinwirkungen von Produkten verbessern.
> mehr

Reinheit

Reinheit oder technische Sauberkeit ist qualitätsentscheidend. Die Reinheitslösungen, die zum Ziel führen, sind dabei je nach Branche und Bedarf sehr unterschiedlich.
> mehr

Ressourceneffizienz

Eine umweltgerechte Produktentwicklung berücksichtigt den optimalen Einsatz von Ressourcen und Energie. Dies betrifft alle Phasen des Produktlebenszyklus.
> mehr

Roboter für die Industrie

Die Entwicklung und Implementierung von Automatisierungslösungen stehen im Vordergrund der Arbeit: von der Machbarkeitsstudie über die Simulation bis hin zum Prototyp.
> mehr

Roboter für den Service

Die Entwicklung praxisnaher, mobiler Lösungen für Alltagsumgebungen in Industrie und Gesellschaft mit Fähigkeiten wie der autonomen Navigation stehen im Vordergrund der Arbeit.
> mehr
> mehr

Big s

Schadstoffanalyse

Um die Vielzahl an möglichen Fehlern und Schadensfällen bewerten zu können, sind Know-how und Erfahrung – auch in der metallographischen und chemischen Analytik – unumgänglich.
> mehr

Simulation für die Fertigung

Das Angebot umfasst die Bandbreite von der Simulation von Werkstoffkompositen und Zerspanung über die Montage bis hin zu Materialfluss und Wertstrom.
> mehr

Supply Chain Management

Dazu gehören die Gestaltung und Optimierung der Abläufe und Kreisläufe von der Beschaffung bis hin zur Bestandsoptimierung.
> mehr

Big t

Taktzeitoptimierung

Die kontinuierliche Verbesserung der Maschinen und Anlagen sowie die grundlegende Erneuerung der Technologie sind Voraussetzungen für den dauerhaften Erfolg.
> mehr
> mehr

Big u

Umgebungserkennung

Mit Hilfe von Umgebungssoftware ist eine robuste Lokalisierung und automatische Kartierung möglich.
> mehr

Big v

Virtual Fort Knox

Dabei handelt es sich um eine föderative Cloud-IT-Plattform für die Bereitstellung von fertigungsnahen IT-Services für das produzierende Gewerbe.
> mehr

Virtual Orthopedic Lab

Durch die Erstellung von Simulationsmodellen lässt sich der Herstellungsprozess einer individuellen Prothese erheblich beschleunigen und effizienter gestalten.
> mehr

Verbindungstechnik

Zur Verbindung faserverstärkter Kunststoffbauteile ist das Rührreibschweißverfahren neu. Daraus resultiert eine Steigerung der mechanischen Eigenschaften.
> mehr

Big w

Wandlungsfähige Fabrik

Variantenreiche Produktion erfordert ein wandlungsfähiges System, welches flexibel und leicht rekonfigurierbar ist, wenn Produktänderungen bewältigt werden müssen.
> mehr

Wertstromdesign

Die Methodik analysiert durch eine kompakte Visualisierung den Ist-Zustand des Material- und Informationsflusses. Daraus entwickelt sie den idealen Soll-Zustand für die Produktion.
> mehr

Big x2

XaaS (Everything-as-a-Service)

Das ist der Ansatz, alle Dienste für Infrastruktur, Hard- und Software bis hin zur Nutzung der menschlichen Intelligenz als Service zur Verfügung zu stellen und zu konsumieren.
> mehr

Big z

Zell- und Gewebekultur

Eine schnelle und qualitativ reproduzierbare Bereitstellung von Zellen oder Geweben in hoher Stückzahl ist eine der größten Herausforderungen der angewandten Biotechnologie, Pharmazeutik und Diagnostik.
> mehr

Zerspanung

Mechanische Bearbeitungen der Leichtbauwerkstoffe erfordern den Einsatz geeigneter Verfahren, um die Qualität und die Wirtschaftlichkeit im Fertigungsprozess zu erreichen.
> mehr